Das OGS-ABC


Abholzeiten: Die Kinder können montags bis donnerstags von 15:00 bis 15:15 Uhr und von 15:50 bis 16:00 Uhr abgeholt werden. Ab 16:00 Uhr bieten wir eine flexible Abholzeit für die in der Randzeit angemeldeten Kinder an. Freitags können Sie Ihr Kind zwischen 15:00 und 16:00 Uhr, bzw. 17:00 Uhr abholen.

Wir möchten Sie bitten, diese Abholzeiten einzuhalten, da die Kinder nur so von 15:15 bis 15:50 Uhr ungestört Zeit zum Spielen haben und wir Angebote und Aktionen in vielen verschiedenen Bereichen durchführen können.

 

Abhol- / Schickregeln: Bitte teilen Sie uns verbindlich schriftlich mit, welche Personen Ihr Kind abholen darf. Wenn Ihr Kind alleine nach Hause geht, benötigen wir eine, von Ihnen unterschriebene, Erlaubnis.

Handelt es sich um Ausnahmen, rufen Sie bitte immer persönlich, in der Zeit von 7.00 Uhr bis 11.30 Uhr an, oder geben Sie Ihrem Kind einen unterschriebenen Zettel mit.

 

Betreuungszeiten: Die OGS ist während der Schulzeit, montags bis freitags von 7.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Die Betreuung in den Randzeiten 7:00 bis 8:00 Uhr und von 16:00 bis 17:00 Uhr, muss gesondert angemeldet werden und ist zusätzlich beitragspflichtig. Auch die Betreuung in den Oster-, Sommer- und Herbstferien kann wochenweise, kostenpflichtig und nach Anmeldung in Anspruch genommen werden.

 

Chaos: Chaos lässt sich auch bei uns nicht immer vermeiden. Aber meistens bewältigen wir diese Situationen mit viel Humor und Gelassenheit.

 

“Danke” sagen gehört bei uns zum guten Ton. So achten wir im Alltag auf wichtige Benimmregeln und eine angenehme Tischkultur.

 

Demokratie leben wir, indem wir unseren Kindern ein Mitspracherecht in ihren Angelegenheiten einräumen, unsere Regeln durchschaubar und logisch machen und Bedürfnisse und Probleme der Kinder immer ernst nehmen.

 

Elternsprechtage bieten wir einmal im Jahr an, um allen Eltern die Möglichkeit zu geben, sich über den Entwicklungsstand ihres Kindes zu informieren und individuelle Absprachen mit den ErzieherInnen zu treffen. Selbstverständlich haben wir auch zu anderen Zeiten für Ihre Anliegen ein offenes Ohr.

 

Ferienbetreuung: Sie können Ihr Kind hierfür wochenweise, kostenpflichtig anmelden. Dies gilt für zwei Wochen Osterferien, die ersten drei Wochen der Sommerferien und die erste Woche der Herbstferien. Für die Weihnachtsferien, bewegliche Ferientage der Schule und schulfreie Brückentage werden keine zusätzlichen Beiträge erhoben.

Aus den Anmeldezahlen entwickeln wir ein vielfältiges Ferienprogramm, welches wir zu Beginn der jeweiligen Ferienwoche bekannt geben.

In der Schulferienzeit dürfen Ihre Kinder auch einmal ausschlafen.

Bis spätestens 10:00 Uhr sollte Ihr Kind dann bei uns sein.

 

Freies Spiel ist für unsere Kinder, neben dem langen und oftmals anstrengenden Schulalltag, sehr wichtig. Wir geben den Kindern Raum und Möglichkeiten, selbstbestimmt zu spielen und auch einmal zu faulenzen.

 

Gruppenzeit findet bei uns von montags bis freitags von 14:45 bis 15:00 Uhr statt. Wir treffen uns hierzu in unseren Gruppen und nutzen die Zeit um den Tag noch einmal Revue passieren zu lassen, wichtige Infos zu besprechen und Geburtstage zu feiern. Dazu dürfen gerne Naschereien von den Kindern mitgebracht werden.

 

Hausaufgabenbetreuung wird für alle Kinder der OGS in der Zeit von 11:45 bis 14:45 Uhr angeboten und findet in Klassenräumen fern ab des Freispieltrubels statt. Die Kinder sind in feste altersgemischte Gruppen aufgeteilt und werden von einer Erzieherin und LehrerInnen unterstützt.

Freitags und vor Feiertagen erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben zuhause. Damit erhalten Sie die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Hausaufgaben ihres Kindes zu verschaffen.

Bestimmte Aufgaben, wie Leseübungen, 1x1 lernen, Auswendiglernen, müssen zu Hause erledigt werden.

 

Hausaufgaben / Zielsetzung: Ziel der Hausaufgaben ist, das Lernen zu unterstützen. Die ErzieherInnen und LehrerInnen helfen den Kindern dabei

 

• eine arbeitsfördernde Atmosphäre zu schaffen,

• mit größtmöglicher Selbstständigkeit zu arbeiten,

• die Leistungsbereitschaft zu erhalten,

• eine positive Arbeitshaltung zu entwickeln.

 

Weiter achten wir darauf, dass die Hausaufgaben sorgfältig und vollständig angefertigt werden. Sollten sie Fehler enthalten, verbessern wir bewusst nicht alle. Die Lehrer erhalten so einen wichtigen Anhaltspunkt für die Arbeit mit Ihren Kindern.

 

Hausaufgabenheft: Bitte kontrollieren Sie täglich das Hausaufgabenheft Ihres

Kindes, da wir hier wichtige Informationen für Sie notieren.

 

Informationen findet man im Erdgeschoss an der Flurtür und im Souterrain an der Infowand. Wichtige Infos werden durch regelmäßige Elternbriefe weitergegeben.

 

Juli und August sind meistens die heißen Monate. Bitte geben Sie den Kindern an heißen Tagen Planschsachen und Sonnencreme mit.

 

Krankheiten oder Abwesenheit der Kinder sollten am gleichen Tag bis 8:00 Uhr im Sekretariat der Schule gemeldet werden. In den Schulferien rufen Sie bitte in der OGS an!

 

Liebevolle Betreuung heißt für uns: jedes einzelne Kind mit seinen Stärken, Schwächen und Bedürfnissen wahr- und anzunehmen und ihm die Möglichkeit zu geben, sich seinen Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit entsprechend zu entwickeln.

 

Mittagessen liefert uns das Cateringunternehmen Keppner aus Willich. Wir nehmen das Essen in zwei Mensaräumen gemeinsam ein. Hierbei wird darauf geachtet, dass die Mahlzeiten ausgewogen und vielfältig sind. Allergien, religiöse Vorgaben u.Ä. werden berücksichtigt. Unsere vier hauswirtschaftlichen Kräfte, Frau Rohr, Frau Bondar, Frau Sacharow und Frau Hulay betreuen die Kinder während des Mittagessens.

 

Magnetwände gibt es in jeder Gruppe. Alle Kinder besitzen einen Magneten mit ihrem Namen und platzieren ihn auf diesem Wandplan in ihrer Gruppe entsprechend dem Raum, in dem sie sich gerade aufhalten.

 

Nachhilfeunterricht können wir nicht erteilen.

 

Ordnung halten fällt uns allen oft schwer, aber ohne geht es nicht. Deshalb haben wir einige wichtige Regeln aufgestellt, die uns das OGS-Leben erleichtern und Sicherheit geben.

 

Pünktlichkeit und Verlässlichkeit zeigen allen Kindern, dass wir sie wichtig nehmen und sie wertschätzen. Pünktlichkeit und das Einhalten unserer Anruf- und Öffnungszeiten machen es uns möglich, dass wir uns ungestört Ihren Kindern widmen können. So wird eine ruhige und ausgeglichene Atmosphäre in den Gruppen geschaffen.

 

Rumhüpfen, toben, rennen und spielen können die Kinder auf unseren Schulhöfen. Nur wenn es wetterbedingt unmöglich ist, nach draußen zu gehen, lassen wir uns abhalten. Ansonsten sind wir von 14:00 bis 14:45 Uhr und von 15:15 bis 15:50 Uhr auf einem der beiden Schulhöfe zu finden.

 

Schule leben heißt für uns, dass die Bereiche des Vormittags und Nachmittags miteinander verknüpft sind. Gegenseitige Besuche, Patenschaften und regelmäßige Gespräche zwischen LehrerInnen und ErzieherInnen sind für uns Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit.

 

Telefonanrufe können wir nur in der Zeit von 7:00 bis 11:30 Uhr entgegennehmen, da wir in der übrigen Zeit für Ihre Kinder da sein wollen.

 

Telefonnummern, Handynummern und Adressen können sich ändern. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall umgehend ihre neuen Kontaktdaten mit, damit wir Sie im Notfall erreichen können.

 

Urlaub brauchen wir auch einmal. Deshalb schließt die OGS immer:

- in den letzten 3 Wochen der Sommerferien,

- in der 2. Woche der Herbstferien,

- und zwischen Weihnachten und Neujahr. Sollte hier ein

„ Brückentag“ zwischen den Feiertagen und einem Wochenende liegen, so findet an diesem Tag ebenfalls keine Betreuung statt!

 

Zusätzlich findet keine Betreuung der Kinder an unserem

 

Verfügungstag statt. Wir nutzen den Tag zur Vor- und Nachbereitung unserer pädagogischen Arbeit. Der pädagogische Verfügungstag findet immer an einem Brückentag der Schule statt und wird Ihnen frühzeitig mitgeteilt.

 

“Welche Gruppe wird mein Kind in der OGS besuchen?”, fragen sich viele Eltern und Kinder, die neu zu uns kommen. Wir greifen hier auf ein bewährtes Einteilungsverfahren zurück, bei dem wir im Vorfeld keine Wünsche annehmen.

Im OGS -Alltag spielt die Gruppenzugehörigkeit auch keine große Rolle, da wir eine “offene” Einrichtung sind, in der die Kinder die Gruppenräume, in denen sie sich aufhalten wollen, frei wählen können.

 

Wechselkleidung und Hausschuhe benötigt Ihr Kind dringend in der OGS. Bitte versehen Sie alle Sachen mit dem Namen des Kindes

 

Xylophon spielen lernen kann man in unserer OGS nicht, dafür singen wir aber viel mit den Kindern und schwingen oft das Tanzbein.

 

Y: Dazu fällt uns beim besten Willen nichts ein!!

 

Zusammenarbeit aller am Erziehungsprozess beteiligten Institutionen ist wichtig. Wir sind offen für Gespräche mit Eltern, Lehrern, familienbegleitenden Einrichtungen usw. und nehmen Anregungen, die uns in der Arbeit mit den Kindern unterstützen, gerne auf.

 


GGS Hülser Straße | Hülser Straße 51 | 47918 Tönisvorst | Telefon: 02151 / 705921