Die 3a in der Bäckerei Steeg


Unser Besuch in der Bäckerei

Letzten Mittwoch gingen wir mit der Klasse zur Bäckerei Steeg. Da war es schön warm. Der Bäcker hat drei Schaufeln geholt, in denen etwas drin war. Er hat uns erklärt, dass es geschrotetes Mehl, Roggenmehl und Weizenmehl war. Dann hat Herr Steeg uns allen einen Klumpen Teig gegeben. Daraus haben wir einen Kaffeeknoten gemacht. Zuerst haben wir den Teig gerollt, bis wir einen Knoten machen konnten. Danach hat Hanna sich auf einen Hocker gestellt und den Weckmann gespielt. Jeder wusste nun, dass wir Weckmänner backen würden. Zuerst hat der Bäcker aus einer Teigrolle den Kopf gerollt. Danach hat er ein Messer geholt und unten am Weckmann zwei Beine und in der Mitte zwei Arme eingeschnitten. Nun hat er die Arme geformt und eine Pfeife eingedrückt. Danach haben wir Plätzchen gebacken, die wir mit Zucker- und Schokostreuseln verziert haben. Leider mussten wir schon gehen. Unsere Lehrerin hat dann das fertige Gebäck abgeholt. In der Musikstunde wurden die Tüten für uns gepackt. Dann war die Musikstunde vorbei, und Sofie hatte keine Tüte! Dann bekam sie eine von unserer Lehrerin. Sofie füllte sie und war glücklich. (Lahja, 3 a)

 

Unser Besuch in der Bäckerei

Letzten Mittwoch gingen wir mit unserer Klasse zur Bäckerei Steeg. Wir haben als Erstes einen Kaffeeknoten gemacht. Dafür haben wir einen Teig zu einer Schlange gerollt. Ich musste einen Knoten daraus machen. Danach musste der Kaffeeknoten in den großen Backofen. Danach haben wir Weckmänner gemacht. Da musste Hanna auf einer Kiste stehen, damit der Bäcker die Weckmänner machen konnte. Dabei schauten wir alle zu. Dann hat der Bäcker mit einer Maschine den Teig platt gemacht und wir durften Figuren ausstechen. Nach einer Weile durften wir die Plätzchen verzieren. Dann hat der Bäcker die Plätzchen in den Ofen getan. Dabei ist die Zeit so schnell vergangen, dass wir noch ein Brötchen vom Bäcker bekommen haben und zurück zur Schule gegangen sind. Im Musikunterricht wurden die Tüten mit den Kaffeeknoten und den Weckmännern und den Plätzchen ausgeteilt. Ich bin nach Hause gefahren und habe mit meiner Mutter den Weckmann gegessen.

(Lena, 3 a)

 


GGS Hülser Straße | Hülser Straße 51 | 47918 Tönisvorst | Telefon: 02151 / 705921