Herzlich willkommen an der

Gemeinschaftsgrundschule

St. Tönis Hülser Straße

Aktuell: Karneval in der Schule am 17.02.2023

Unser Terminkalender

Garten- und Werkstatt AG

Seit fünf Jahren betreiben wir an unserer Schule einen Gemüsegarten. Da wir nicht über entsprechende offene Flächen verfügen, haben wir uns entschieden in Form des “Urban gardening” zu gärtnern. Innerhalb von 16 Pflanzgefäßen (Mörtelkübel á 90 Liter) bauen wir die verschiedensten Gemüsepflanzen an. Insbesondere Tomaten und Gurken werden von uns gesät, vorgezogen, ausgepflanzt, gepflegt und zu guter Letzt geerntet. Unser Schulgarten ist zur Erntezeit einer beliebter Naschgarten.

Das Gemüse bereichert das Frühstück der Kinder in besonderer Weise. Das Angebot der Garten- und Werkstatt AG besteht für Kleingruppen von 6 – 8 Kindern innerhalb einiger Randstunden des Stundenplans. Die Kinder sind an allen Arbeitsschritten beteiligt und übernehmen Verantwortung für ihre Pflanzen.

Die Garten- und Werkstatt AG der Schule wird vom Sonderpädagogen der Schule geleitet, der die AG auch für Kinder mit besonderem Förderbedarf anbietet. In der Garten- und Werkstattarbeit können sich gerade Kinder mit kognitiven Einschränkungen als erfolgreich und selbstwirksam erleben.

In den Monaten, in denen das “Gärtnern” weniger wird, spielt die kleine Holzwerkstatt eine größere Rolle. Hier bauen wir u.a. Nistkästen, Wildbienhotels und Igelhäuser. Vier Nistkästen hängen auf unserem Schulgelände. Drei bis vier Kästen sind zur Brutzeit immer belegt. Zurzeit beobachten wir mit großem Interesse ein Kohlmeisenpärchen, welches seinen Nachwuchs versorgt. Das deutliche Gezwitscher der Jungvögel kann man gut hören und das ständige Ein- und Ausfliegen der Eltern beobachten. Gerne würden wir gerade an diesem Nistkasten in Zukunft eine Nistkasten – Webcam installieren.

Der Schulgarten selbst wird kontinuierlich “aufgehübscht”. Die eher schmucklosen schwarzen Mörtelkübel werden z.B. Schritt für Schritt mit Holzverkleidungen verschönert. Die Holzverkleidungen bestehen aus altem Terrassenholz, welches ansonsten entsorgt worden wäre. Auch das alte Holz eines Schulhofspielgerätes wird mittlerweile wiederverwendet. Hieraus entstehen Arbeits- und Pflanztische.

Mit besonderer Freude erleben wir, dass sich Kinder aus der Ukraine mit großer Motivation mit ihrer betreuenden Lehrerin an der Gartenarbeit beteiligen. Sie werden sich auch in Zukunft für einige Beete verantwortlich zeigen.

Für die Zukunft haben wir noch einige Projektideen, die es uns ermöglichen werden, unseren Kindern die Natur, den Naturschutz und die Verantwortung für unsere Umwelt näher zu bringen. So besteht bereits eine gute Verbindung zur Ortsgruppe des NABU St.Tönis. Für die Streuobstwiese des NABU haben wir schon einige Meisennistkästen gebaut. Das Erkunden der Streuobstwiese mit entsprechenden Fachleuten ist z.B. eine Projektidee. Die Meisenkästen und Wildbienenhotels verkaufen wir im Kollegen- und Bekanntenkreis und finanzieren hierdurch u.a. die Garten- und Werkstatt AG.