Herzlich willkommen an der

Gemeinschaftsgrundschule

St. Tönis Hülser Straße

Aktuell: Karneval in der Schule am 17.02.2023

Unser Terminkalender

Entwicklung der Lesekompetenzen

„Über Lesen wird eine Vielzahl von Lebensbereichen erschlossen, neben Informationen werden Wertvorstellungen und kulturelle Inhalte vermittelt. Damit nimmt das Lesenkönnen eine Schlüsselfunktion für erfolgreiches Lernen ein.“

Die Lesekompetenz wird selbstverständlich täglich in jedem Unterrichtsfach ausgebaut. Zusätzlich wird das Lesen gefördert durch folgende Bausteine.

Schulbücherei

Die Schule verfügt seit 2003 über eine Schülerbücherei, die inzwischen auf mehr als 4500 Bücher angewachsen ist und ständig erweitert und aktualisiert wird. Jedes Kind leiht einmal in der Woche zu einer festgelegten Zeit Bücher aus. Im Stundenplan ist hierzu eine Büchereistunde fest verankert. Die Verwaltung wird ehrenamtlich von Eltern und von Frau Tophoven als Leiterin übernommen.

Zu bestimmten Unterrichtsinhalten können in der Bücherei Themenkisten zusammengestellt und von den Lehrern ausgeliehen werden.

Antolin-Programm

Unter der Adresse www.antolin.de können alle Klassen an dem dort angebotenen Lesequiz teilnehmen. Wenn die Kinder ein Buch gelesen haben, bearbeiten sie im Internet dazu passende Fragen und sammeln Punkte. Viele Bücher, die man bei Antolin bearbeiten kann, finden die Kinder in unserer Bücherei.

Lehrkräfte haben bei Antolin einen eigenen Zugang, der einen Überblick über die Lesevorlieben und die Leseleistungen der Schülerinnen und Schüler bietet. Die Daten geben Aufschluss über die Entwicklung der individuellen Lesebiografie.

Offenes Vorlesen

In regelmäßigen Abständen werden für die Klassen 1/2 und 3/4 Bücher vorgelesen. Einige Tage vor der Vorlesestunde werden die Titel der Bücher im Flur ausgehängt und jedes Kind entscheidet sich für ein Buch. Durch unterschiedliche farbliche Kennzeichnung der vorgestellten Titel erkennt das Kind, in welchem Raum aus seinem gewählten Buch vorgelesen wird.

Die Klassenverbände werden für das offene Vorlesen aufgelöst. Die Vorlesezeit beträgt ca. 20 Minuten und soll in einer bewusst entschulten Leseatmosphäre stattfinden. Alle vorgelesenen Bücher können später auch in der Bücherei ausgeliehen werden.

Gerne unterstützen Eltern der Schülbücherei und Erzieherinnen die Kolleginnen und Kollegen, sodass die Lesegruppen möglichst klein ausfallen und eine besonders gemütliche Lesesituation für die Kinder entsteht.

Autorenlesungen

Je nach Angebot werden Autoren von beliebten Kinderbüchern eingeladen, die aus aktuellen Werken vorlesen.

Leseeltern

In der Schuleingangsphase unterstützen mehrere Erwachsene pro Klasse regelmäßig einmal in der Woche den Leselernprozess der Kinder. Dabei arbeiten sie mit den Kindern in homogenen, wechselnden Kleingruppen in verschiedenen Räumen.

Zeitungsprojekt

Die vierten Schuljahre haben die Möglichkeit an einem Zeitungsprojekt mit einem örtlichen Zeitungsverlag teilzunehmen.

Ganzschriften

Unsere Schule besitzt pro Jahrgangsstufe mehrere Klassensätze Kinderbücher, sodass im Laufe der Grundschulzeit auch eine Ganzschrift gelesen werden kann.

Ich schenk dir eine Geschichte

Im Rahmen der deutschlandweiten Kampagne zur Leseförderung „Ich schenk dir eine Geschichte“ können die SchülerInnen der 4. Klassen durch die Schule bei der Stiftung Lesen angemeldet werden. Die Kinder erhalten rund um den Welttag des Buches Gutscheine, mit denen sie sich ein kostenloses Exemplar des jeweiligen „Welttagsbuches“ bei einer örtlichen Buchhandlung abholen können.

Alternativ wird der Buchhandel zur Vorstellung des Buches in einer Vorlesestunde in die Schule eingeladen und verteilt in dieser Stunde die Bücher an die Kinder. Diese Bücher können als gemeinsame Lektüre im Deutschunterricht eingesetzt werden.