GemeinschaftsGrundSchule
St. Tönis Hülser Straße

Unsere Schule in Zahlen

Im Schuljahr 2019/2020 besuchen 350 Kinder, verteilt auf 14 Klassen, die GGS St. Tönis Hülser Straße.

Unsere Schüler/innen werden von 18 Lehrkräften unterrichtet. Komplettiert wird das Kollegium durch eine Diplom-Sozialpädagogin, einen Sonderschullehrer und eine Lehramtsanwärterin.

Schülerinnen & Schüler

Lehrerinnen & Lehrer

Kinder im Nachmittag

Erzieherinnen & Erzieher

Im Oktober 2012 hat ein Qualitätsteam der Bezirksregierung Düsseldorf auf der Grundlage des Qualitätstableaus Schule NRW unsere Schule in den Blick genommen und beurteilt.

Die Schulkonferenz hat nach Beratung in der Lehrerkonferenz und in der Schulpflegschaftssitzung die Ergebnisse zusammengestellt und beschlossen, diese in vorliegender Form zu veröffentlichen.

Qualitätsanalyse – Auswertung der Ergebnisse
Mit dem Schulgesetz vom 27. Juni 2006 wurde die Qualitätsanalyse NRW als zentrales Instrument zur Entwicklung und Sicherung der Qualität von Schulen in Nordrhein-Westfalen landesweit eingeführt. Die Qualitätsanalyse NRW entspricht im hohen Maße dem Anliegen, alle Schulen in Nordrhein-Westfalen in ihrer Eigenverantwortung zu stärken, ihnen detaillierte Informationen als Planungsgrundlage bereitzustellen und ihnen damit nachhaltige Impulse für ihre Weiterentwicklung zu geben.
Das Qualitätsteam hat unsere Schule im 1. Schulhalbjahr 2012/2013 in den Blick genommen und die Qualität des Gesamtsystems auf der Grundlage des Qualitätstableaus Schule NRW beurteilt.

Grundlagen der schulischen Bewertung bildeten
– Dokumentanaylsen
– Schulrundgang
– 25 Unterrichtsbeobachtungen am 01. und 02.10.2012
– Interviews und Fragebögen mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften, nicht lehrendem Personal und Schulleitung
– Akteneinsicht vor Ort

Seit dem 23.11.2012 liegt der schriftliche Qualitätsbericht vor.
Daraus geht hervor, dass wir von 25 Bewertungskriterien in 6 Qualitätsbereichen 23 Qualitätsindikatoren vorbildlich, beispielgebend oder positiv umsetzen konnten.
Im Einzelnen sind dies:

Qualitätsbereich 1: Ergebnisse der Schule
– Personale Kompetenzen
– Schlüsselkompetenzen
– Zufriedenheit der Beteiligten

Qualitätsbereich 2: Lernen und Lehren – Unterricht
– Leistungskonzept / Leistungsanforderungen und Leistungsbewertung
– Unterricht / fachliche und didaktische Gestaltung
– Unterricht / Unterstützung eines aktiven Lernprozesses
– Unterricht / Lernumgebung und Lernatmosphäre
– Individuelle Förderung und Unterstützung
– Schülerberatung / Schülerbetreuung

Qualitätsbereich 3: Schulkultur
– Lebensraum Schule
– Soziales Klima
– Ausstattung und Gestaltung des Schulgebäudes und Schulgeländes
– Partizipation
– Außerschulische Kooperation

Qualitätsbereich 4: Führung und Schulmanagement
– Führungsverantwortung der Schulleitung
– Unterrichtsorganisation
– Qualitätsentwicklung
– Ressourcenmanagement

Qualitätsbereich 5: Professionalität der Lehrkräfte
– Personaleinsatz
– Weiterentwicklung beruflicher Kompetenzen
– Kooperation der Lehrkräfte

Qualitätsbereich 6: Ziele und Strategien der Qualitätsentwicklung
– Schulprogramm
– Umsetzungsplanung / Jahresarbeitsplan

Entwicklungspotenzial wird gesehen in den Punkten:

Qualitätsbereich 2: Lernen und Lehren – Unterricht
– Schulinternes Curriculum

Qualitätsbereich 6: Ziele und Strategien der Qualitätsentwicklung
– Schulinterne Evaluation

In der Bilanzierung werden die Stärken der Schule entsprechend zusammengefasst:
Die besonderen Stärken der Schule liegen in
– der Förderung des Selbstbewusstseins der Schülerinnen und Schüler,
– einem vorbildlichen sozialen Klima, einer multifunktionalen Lernumgebung und einer den Kindern zugewandten Lernatmosphäre,
– der Pflege einer lebendigen Schulkultur mit vielfältigen Angeboten,
– der breit gefächerten Kooperation mit außerschulischen Partnern im Hinblick auf Öffnung von Schule,
– der Kommunikation und Kooperation innerhalb des Kollegiums,
– der Wahrnehmung der Führungsverantwortung durch eine vom Vertrauen aller Beteiligten getragenen, engagierten Schulleiterin.

Aufgaben für die weitere Schulentwicklung sahen die Qualitätsprüfer in:
– der Konzeption und verbindlichen Umsetzung schulinterner Lehrpläne,
– einer noch durchgängigeren Berücksichtigung individueller Lernwege der Schülerinnen und Schüler,
– der Weiterentwicklung einer verlässlichen und strukturierten Qualitätsentwicklung.

(vgl. Qualitätsbericht)

Qualitätsanalyse NRW

Anschrift

GGS St. Tönis Hülser Straße
Hülser Straße 51
47918 Tönisvorst

Kontakt

Telefon: 02151 – 705921
Mail: 192272@schule.nrw.de

Öffnungszeiten: Sekretariat

Montag – Freitag
7:30 Uhr – 12.30 Uhr